KM_weinjournal_600x228

Alles rund um den Wein

Frühjahr im Weinberg

und Neues aus dem Keller

Es geht wieder los. Die Weinberge sind vorbereitet, alle notwendigen Arbeiten erledigt – in den letzten Tagen haben wir noch einige Holzpfähle und Drähte repariert und ausgetauscht; da, wo notwendig, die Fruchtruten entsprechend gebogen. Der Austrieb der Reben kann beginnen. Das Wetter spielt endlich mit. Ich freue mich auf ein spannendes und hoffentlich gutes Weinjahr 2018. Im Keller werden gerade noch die letzten 17er Weine filtriert und abgefüllt. Pünktlich zu den Rheingauer Schlemmerwochen vom 27. April bis zum 6. Mai 2018 kann ich Ihnen meinen 2017er Jahrgang präsentieren. Ohne Übertreibung, es sind vielversprechende Weine – voller Aromen und Frische, mit fein eingebundener Säure und angenehmer Struktur. Trotz der ungewöhnlichen Herausforderungen, die das Jahr 2017 für uns bereit hielt. Frost, Hagel und viel Regen führten nicht nur zu einer deutlich geringeren Ernte, mein Team und ich waren ständig in den Weinbergen unterwegs, um der früh einsetzenden Fäulnis Herr zu werden. Dabei entwickelten sich die einzelnen Weinlagen sehr unterschiedlich. Eine intensive Kontrolle und eine nachhaltige, aber schonende Pflege der Weinberge haben uns vor Schlimmerem bewahrt. Ich weiß nicht, wann wir in den letzten Jahren schon einmal so früh mit der Lese begonnen haben. In 2017 war dies unbedingt notwendig. Durch eine sehr selektive Handlese haben wir letztlich doch hohe Qualitäten ernten können. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst von meinen Weinen. Kommen Sie im Weingut vorbei oder besuchen Sie uns während der Schlemmerwochen. Gemeinsam mit meiner Familie und meinem Team freue ich mich auf die Begegnung mit Ihnen. Oder, um es mit den Worten meiner verstorbenen Großmutter, der großen Rheingauer Heimatdichterin, Hedwig Witte zu sagen: „Komm, lieber Weinfreund zu uns und probier‘! Weitoffen steht dir jed‘ Kellertür hier. Dann wirst Du’s gleich gewahr: Der Wein ist wunderbar!“ Ihr Lorenz Witte

Trinktemperatur

Für eine Weinprobe ist nicht viel vorzubereiten. Sie brauchen natürlich die Weine und sollten für die richtige Temperatur sorgen: Weißwein im Kühlschrank auf 7 bis 8 Grad Celsius kühlen, Rotwein am besten bei etwa 16 Grad Celsius anbieten.

Junge, leichte Weißweine,
z.B. Riesling Kabinett
9 – 11° C   

Reife, kräftige Weißweine,
z.B. Weißburgunder Spätlese
11 – 13° C

Roséweine, Weißherbst
9 – 13° C   

Reife, gehaltvolle Rotweine,
z.B. Spätburgunder Spätlese
16 – 18° C

Gehaltvolle und
sehr gerbstoffbetonte Rotweine,
z.B. Barrique
18 – 20° C

Weißer Sekt
5 – 7° C

Rosé-Sekt
6 – 8° C

Roter Sekt
9 – 11° C

Kleine Rebsortenkunde

Kontaktieren Sie uns telefonisch: 06123.4021

Öffnungzeiten der Klostermühle: Dienstag bis Samstag ab 16:00 Uhr und an Sonn-/Feiertage ab 12:00 Uhr

Start typing and press Enter to search